Ganzheitliche Gesundheit bei saisonaler affektiver Störung (SAS)

Wenn das Wetter kälter wird und die Tage im Herbst kürzer werden, kann die saisonale affektive Störung (SAS) viele Menschen betreffen. SAS ist eine Erkrankung, die typischerweise Menschen in den kälteren, dunkleren Monaten betrifft. Symptome sind oft Traurigkeit, Launenhaftigkeit und ein Mangel an Energie, der im Herbst beginnt und den Winter über anhält. Diesem Zustand kann mit einer Reihe von ganzheitlichen Gesundheitsmitteln geholfen werden, also lassen Sie uns diese natürlichen Heilmittel einmal ansehen!


Ganzheitliche Heilmittel für saisonale affektive Störungen

Lichttherapie

Lichttherapie kann eine grossartige Möglichkeit sein, saisonale affektive Störungen zu behandeln! Das Licht von eigens dafür hergestellten Leuchtkästen ist in der Regel etwa 20-mal heller als typische Innenleuchten. Eine Lichttherapie wird normalerweise für etwa 30 Minuten pro Tag empfohlen und ist in der Regel das Nützlichste am Morgen. Das Ziel ist es, das Licht nachzuahmen, das Sie normalerweise während der sonnigeren Jahreszeiten draussen bekommen.
Versuchen Sie, so oft wie möglich nach draussen zu gehen, um mehr Licht zu tanken, wenn das Wetter es zulässt! Versuchen Sie, jeden Tag einen Spaziergang zu machen, halten Sie die Jalousien offen und stellen Sie Ihren Arbeitsplatz, wenn möglich, in der Nähe eines Fensters auf!

Aromatherapie

Aromatherapie ist ein weiteres ganzheitliches Gesundheitsmittel, das denjenigen helfen kann, die unter saisonalem Blues leiden. Gerüche sind mit dem Bereich des Gehirns verbunden, der für die Stimmungskontrolle verantwortlich ist, sodass gute Gerüche positive Reaktionen in Ihrem Körper auslösen können. Ein paar Möglichkeiten, ätherische Öle zu verwenden, besteht darin, nachts ein paar Tropfen in Ihr Bad zu geben und sie mit Öl zu kombinieren, um es auf Ihre Haut zu reiben! Stellen Sie sicher, dass Sie sich über geeignete Dosierungen und Anwendungen informieren.

Beweg dich

Bewegung ist eine grossartige ganzheitliche Gesundheitspraxis, die bei den meisten Gesundheitsproblemen helfen kann! Regelmässige Bewegung kann den Serotoninspiegel im Gehirn erhöhen, was helfen kann, saisonale Traurigkeit zu bekämpfen. Also beweg dich noch heute, sei es ein Spaziergang um den Block, eine virtuelle Yogastunde oder eine Wanderung in den Bergen. Jede Form von Übung wird den Zweck erfüllen.

Gesunde Ernährung

Die Forschung zeigt, dass eine gesunde Ernährung ein wichtiger Bestandteil der ganzheitlichen Heilung von SAS ist! Sie können sogar Rezepte wählen, die natürliche Stimmungsaufheller enthalten, wie zum Beispiel:

1. Dunkles Blattgemüse – Diese enthalten oft Vitamin B12, das die Energieproduktion im Körper unterstützt!
2. Dunkle Schokolade – Die Flavonoide in dunkler Schokolade sind dafür bekannt, stressverursachende Hormone zu reduzieren.
3. Fisch – Omega-3- und Vitamin D-reicher Fisch kann Ihre Stimmung verbessern, da sie den Dopamin- und Serotoninspiegel erhöhen.
4. Nüsse und Samen – Diese proteinreichen Lebensmittel liefern auch hilfreiche Omega-3-Fettsäuren.
5. Avocados – Diese gesunden, fettgefüllten Leckereien sind voll von beruhigendem Tryptophan.
6. Kurkuma – Eine Studie aus dem Jahr 2017 ergab, dass Curcumin, ein Inhaltsstoff in Kurkuma, Depressionen reduziert.

Achtsamkeit üben

Achtsamkeitsübungen können auch dazu beitragen, saisonale affektive Störungen ganzheitlich zu heilen. Probiere Achtsamkeitsübungen wie Yoga, Tai-Chi, Meditation und positive Affirmationen aus. Jeden Morgen die Absicht zu setzen, den Tag aus einer positiven Perspektive anzugehen, kann Ihr Leben verändern!

Balancieren Sie Ihre Energie mit Energieheilung

Die Freisetzung von Energie, die Sie möglicherweise zurückhält, ist eine weitere grossartige Möglichkeit, die Symptome der saisonal-affektiven Störung zu verhindern oder zumindest deren Schwere zu reduzieren! Energieheilung mit The Emotion Code® kann Ihnen helfen, diese Emotionen loszulassen und mehr Raum für Freude zu schaffen. „Es braucht nicht viel, um sich durch die kalte Jahreszeit zu bringen“, sagt der Schöpfer von The Emotion Code, Dr. Bradley Nelson. „Mit ein wenig Achtsamkeit, Dankbarkeit, Fantasie, Kreativität und Mut kann man den Winterblues in schöne Erinnerungen verwandeln.“